Unterirdisch fahrende Metros sind schnell, umweltfreundlich, effizient und besonders in dicht besiedelten Gebieten eine ideale Lösung zur Bewältigung des Verkehrs. Die Unterquerung von städtischem Gebiet stellt im Tunnelbau jedoch eine besondere Herausforderung dar.

Metros sind komplexe Anlagen, die ohne Störung der Stadtaktivitäten gebaut und betrieben werden müssen. In urbanen Gebieten ist es wichtig, dass sich das durchquerte Gebiet beim Tunnelbau nicht oder nur minimal senkt und die Fundationen von Gebäuden und unterirdische Leitungen nicht tangiert werden.

Amberg Engineering verfügt über vielseitige und langjährige Erfahrung in allen Arten des Lockermaterialtunnelbaus, sowohl konventionell als auch mit Tunnelbohrmaschinen. Unser Wissen im Metrobau haben wir weltweit erworben und in enger Zusammenarbeit mit Forschung und Industrie vertieft.

Download broschüre

UNSERE METRO-EXPERTISE

Metros sind komplexe Anlagen, die gebaut und betrieben werden müssen, ohne die städtische Aktivität zu beeinträchtigen.

In städtischen Gebieten ist es besonders wichtig, dass das vom Tunnelbau durchquerte Gebiet nicht sinkt (oder nur minimal sinkt) und die Schwingungs- und Geräuschemissionen tief gehalten werden. Dies ist schwierig, da der Bau in der Regel auf wassergesättigten weichen Böden erfolgt. Eine weitere Komplikation ist, dass die Metro-Tunnel keine Gebäudefundamente berühren dürfen und mit allen unterirdischen Rohrleitungen kompatibel sein müssen. Auch der Zugang von der Oberfläche muss bei Metros gebaut werden - von sehr grossen für Stationen bis hin zu kleinen Schächten und Anschlüssen für Notausgänge. In überbauten Bereichen ist dafür oft nicht genügend Platz.

Der Bauherr einer Metroanlage muss bereits bei der Planung die zukünftige Instandhaltung der Tunnel berücksichtigen. Metros haben im Gegensatz zu Fernbahnen nur kleine Nachtunterbrechungen und es gibt kaum Möglichkeiten, Züge umzuleiten, so dass die Wartungsmöglichkeiten begrenzt sind.

Diese Herausforderungen können nur von einem Partner bewältigt werden, der mit der Komplexität des Baus von U-Bahnen vertraut ist.

Amberg Engineering verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung in allen Arten des Tunnelbaus im weichen Boden, sowohl konventionell als auch mit Tunnelbohrmaschinen.

Wir haben unser Wissen beim Bau von Metros auf der ganzen Welt gesammelt und durch die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Industrie vertieft. So sind wir in der Lage, die richtige Technologie für die jeweiligen lokalen Anforderungen auszuwählen. Unsere Experten arbeiten daher mit den am besten geeigneten Tunnelbaumethoden, wählen die richtige Auskleidung aus und liefern Ihnen die optimale Ausrichtung. Darüber hinaus entwickeln wir Sicherheitskonzepte und Notfallplanung und entwerfen die Lüftung für Metro-Tunnel und Stationen. 

Nach Inbetriebnahme der Metro verfügen wir auch über das Wissen und die technischen Mittel, um Inspektionen und Wartungsarbeiten durchzuführen. Zur Werterhaltung bieten wir periodische Zustandsbewertungen, strategische Werterhaltungsplanung mit Budgetierung und Programmierung sowie Gesamtplanung und Überwachung von Instandhaltungs-, Sanierungs- und Umbaumassnahmen.
 

Zu den Referenzprojekten gehören:

  • Skymetro am Flughafen Zürich 

  • Metro Porto

  • Metro Berlin U5

  • Verlängerung der Stockholmer U-Bahn

  • Brüsseler Metro

  • Pariser Metro

  • New Delhi Metro

  • Singapur Metro

Ähnliche Neuigkeiten