Die Tunnel entlang des Urnersees bestehen bereits seit über 100 Jahren. Die Renovationsarbeiten werden durchgeführt, um die Sicherheit in den Bahntunnel, welche als nördliche Zufahrtsstrecke zum Gotthard Basistunnel dienen, für weitere 50 Jahre zu gewährleisten. 

Die Renovation für die Tunnel auf der Bergseite wurde 2009 abgeschlossen. Im Hinblick auf die Eröffnung des Gotthard Basistunnel mussten sie auf den neuesten Stand gebracht werden. Dies beinhaltete die Wiederherstellung der Tragsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Gewölbe und Sohle mittels normkonformen Konstruktionsbauteilen. Weiter wurden das Lichtraumprofil, die bahntechnischen Anlagen sowie die Möglichkeiten zur Selbstrettung optimiert.

Bei der Sanierung der neun Bahntunnel auf der Seeseite kommt erstmals in bestehenden Tunnel eine Feste Fahrbahn an Stelle eines Schotteroberbaus zum Einsatz. Auch bei diesen Tunnel wird die Erneuerung von Bahnanlagen, Lichtraumprofil, Gewölbe und Sohle mit dem Ziel eines weiteren Bestehens von 50 Jahren umgesetzt.

Die Sanierung der Tunnel ist sehr herausfordernd. Die engen Platzverhältnisse, die eingeschränkten Zugänglichkeiten zu den Baustellen, die Logistik und die engen Termine erfordern eine genaue Analyse und Planung des Baubetriebs. Auch der laufende Betrieb auf den benachbarten Geleisen stellt höchste Anforderungen an die Bauleitung, für welche Amberg verantwortlich ist. Auch die Zustandsaufnahmen, die Variantenstudien und die Gesamtprojektierung waren Aufgabe von Amberg. Der Abschluss der Arbeiten ist für 2020 geplant.

For more detailed information about this project:

Contact us

 

Find out more about our services:

Roads

BILDERGALERIE