Zahlreiche Gäste wohnten der Eröffnung des Tunnel Digitalisation Center Ende Oktober in Flums bei.

Im VersuchsStollen Hagerbach wurde Ende Oktober das Tunnel Digitalisation Center feierlich eröffnet. Dieses ermöglicht erstmals die Demonstration und Simulation in einem realitätsnahen Umfeld. Rund 40 Gäste aus der Baubranche, bestehend aus Partnern, Auftraggebern, Planern und Lieferanten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich sind der Einladung in das Demo-Center eines digitalen Tunnels gefolgt. Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von SCAUT, Amberg Engineering AG, Siemens AG, Elkuch Group AG und HBI Haerter AG.

Die Herausforderung, komplexe Prozesse zu vereinfachen

Das Tunnel Digitalisation Center (TDC) bietet die einmalige Möglichkeit, das Zusammenspiel und die Transformation von real zu digital live im Tunnel zu erleben. Neue Technologien und innovative Konzepte können so im Massstab 1:1 demonstriert werden, was zu einem besseren Verständnis von komplexen Abläufen und Prozessen sowie einer hohen Kosteneffizienz führt.

Höhere Wertschöpfung während des ganzen Produktlebenszyklus

Der Fokus liegt dabei auf phasen- und bereichsübergreifenden Systemlösungen, welche die gesamte Wertschöpfungskette respektive den gesamten Lebenszyklus von Tunnelanlagen umspannen – angefan-gen bei der Planung mit BIM und der nachfolgenden Rohbau- und elektromechanischen Ausrüstung bis hin zur Betriebsphase und digitalen Services im Unterhalt. Dabei soll insbesondere das Zusammenspiel unterschiedlicher Partner anhand von gemeinsamen Use Cases aufgezeigt und live vor Ort präsentiert werden.

Nach der Vorstellung des Digitalisierungszentrums konnten die Gäste das Demo-Center testen und den anwesenden Experten Fragen zum Thema Tunnel Digitalisierung stellen.

Von der Digitalisierung profitieren

Neben der Reduktion von Komplexität steht beim Tunnel Digitalisation Center die Zeitersparnis, die optimierte Wirtschaftlichkeit sowie die Erhöhung der Produktivität im Vordergrund. Erreicht wird dieses Ziel mit standardisiertem, effizientem Engineering sowie einem hohen Grad an Automatisierung. Das hat zur Folge, dass Tunnel dank virtueller Inbetriebnahmen, Trainings und Simulationen früher in Betrieb genom-men werden können. Die hohe Sicherheit und eine optimierte Wartung ermöglichen zudem einen nach-haltigen und dauerhaften Betrieb des Tunnels.

Das Projekt "Tunnel Digitalisation Center" wurde vom Swiss Center of Applied Underground Technologies (SCAUT) initiiert. Als Industriepartner konnten die Unternehmen Amberg Engineering AG mit seiner Expertise im Infrastrukturbau, Siemens AG für die Automation, Elkuch Group AG als Experte für Türsysteme und HBI Haerter AG für die Tunnellüftungs-Simulationen gewonnen werden.

Überzeugen Sie sich selbst vom Mehrwert digitaler Systemlösungen und dem Zusammenspiel mit der realen Tunnelumgebung und besuchen Sie unser Tunnel Digitalisation Center im VersuchsStollen Hagerbach.

Download Medienmitteilung